Abitur Fernstudium – Fernabitur

Die oft verwendete Bezeichnung Abitur Fernstudium ist streng genommen gar nicht korrekt. Da es sich beim Abitur um einen schulischen Abschluss handelt – und nicht etwa um einen akademischen (Bachelor, Master bspw.) – sind die Bezeichnungen Abitur Fernlehrgang, Fernunterricht oder Fernkurs treffender. Dementsprechend handelt es sich bei den Fernlehrgangsteilnehmern auch nicht um Fernstudenten, sondern eher Fernschüler.

Ebenso etwas irritierend ist die Bezeichnung Fernabitur, die assoziiert, dass das Abitur über eine Fernschule etwas anderes als das herkömmliche Abitur sein könnte. Dabei bereitet ein Fernlehrinstitut lediglich auf die staatliche Nichtschülerprüfung (“Externenabitur”) vor, die dann letztendlich ein ganz normales, bundesweit anerkanntes, Abiturzeugnis, wie zum Beispiel von Gymnasien bekannt, ausstellt.

Aufgepasst: Aufgrund der trotzdem gebräuchlichen Verwendung der Terminologien Abitur Fernstudium und Fernabitur möchten wir diese hier ebenso verwenden, obwohl sie “umstritten” sind.

Ein Abitur Fernstudium ist oftmals die idealste Möglichkeit, um das Abitur auf dem Zweiten Bildungsweg nachzuholen und sich damit bessere Chancen auf eine beruflich erfolgreiche Zukunft zu sichern.

Je nach persönlichen Voraussetzungen (Schulabschluss, Vorbildung) dauert das Fernabitur rund 30 bis 42 Monate – dank dem flexiblen Lernkonzept der Fernschulen kann die Regelstudienzeit jedoch in den meisten Fällen auch problemlos – und sogar kostenlos – überschritten werden, sodass das individuelle Lerntempo verfolgt werden kann.

Bei einem Abitur Fernstudium werden Lehrmaterial und Aufgaben nach Hause geschickt, der Schüler kann sich zuhause die Zeit zum Lernen flexibel einteilen und schickt die erledigten Aufgaben zurück an seinen Tutor. Dieser nimmt dann die Korrekturen vor, hält Rücksprache und vergibt Noten. Die Kommunikation erfolgt dabei über Online-Plattformen, via Telefon oder per Email und Post. Beim Abitur Fernstudium wird man zudem fundiert auf die Abschlussprüfung vorbereitet – oftmals auch über begleitende und freiwillige Präsenzseminare.

Das Fernabitur hat den großen Vorteil, dass man als Schüler nicht an bestimmte Orte und Zeiten gebunden ist und so das Lernen individuell in seinen Zeitplan integrieren kann. Auch als Berufstätiger oder mit Kindern lässt sich das Abitur auf diese Weise erfolgreich nachholen. Unter Umständen ist auch eine finanzielle Förderung durch BAföG möglich. In jedem Fall lassen sich die Kosten für das Abitur Fernstudium jedoch von der Steuer absetzen.

Impressum